Aktuelle Zahlen

Zehn neue bestätigte Corona-Fälle im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Corona-Patienten in der Region Hildesheim steigt auf 27 aktuell infektiöse Personen. Vier Gemeinden, die am Mittwoch noch als Corona-frei galten, melden Neuinfektionen.

Die Zahl der nachweislich infizierten Corona-Patienten in der Region Hildesheim steigt auch am Donnerstag. Foto: Matthias Balk/dpa

Kreis Hildesheim - Zehn neue Personen aus dem Kreis Hildesheim haben sich seit Mittwoch nachweislich mit Corona infiziert. Das meldet der Landkreis am Donnerstag um 11 Uhr. Damit steigt die Zahl der aktuell Erkrankten auf 27. Neun von ihnen sind aus dem Ausland eingereist. Insgesamt wurden bisher 45 Reiserückkehrer positiv getestet, das entspricht dem Landkreis zufolge einer Quote von 3,8 Prozent.

358 Personen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Das sind 19 mehr als gestern. Die Erkrankten sind zwischen 20 und 69 Jahre alt, außerdem haben sich zwei Kinder unter vier Jahren mit dem Virus angesteckt.


Jetzt kostenlos abonnieren: Die News der HAZ fürs Smartphone


Drei der neu nachgewiesenen Fälle verzeichnet die Gemeinde Nordstemmen, die am Mittwoch einen Tag lang als Corona-frei galt. Elze, Giesen und Harsum haben seit Längerem wieder je einen Corona-Fall. Elf Infizierte leben in Hildesheim in den Gebieten mit den Postleitzahlen 31135 (1), 31137 (5), 31139 (3) und 31141 (2). Damit wohnt nur im Gebiet mit der PLZ 31134 kein Corona-Patient. Die anderen Erkrankten kommen aus Sarstedt (4), Lamspringe (3) und jeweils einer stammt aus Bad Salzdetfurth, Bockenem und Diekholzen.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel