Feuer in der Nacht

Zimmerbrand in der Sarstedter Innenstadt

Sarstedt - Die Feuerwehr Sarstedt musste in Nacht zu Donnerstag einen Zimmerbrand in der Sarstedter Holztorstraße löschen. Der Wohnungsinhaber erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Feuerwehreinsatz in der Sarstedter Holztorstraße – eine Person wurde leicht verletzt. Foto: Chris Gossmann

Sarstedt - Feuer in der Sarstedter Innenstadt: Feuerwehr und Polizei Sarstedt sind in der Nacht auf Donnerstag zu einem Einsatz in der Holztorstraße gerufen worden. Wie die Polizei mitteilt, war dort eine Kommode in einer Wohnung in Brand geraten. Ein Anwohner wurde leicht verletzt.

Kommode fängt Feuer

Nach bisherigen Erkenntnissen brach gegen 0.10 Uhr das Feuer in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses aus. Eine Kommode, die in einem Esszimmer stand, fing aus bisher ungeklärter Ursache Feuer. Die Feuerwehrleute konnten den Brand aber schnell löschen. Die Wohnung sei soweit auch wieder bewohnbar, teilte ein Polizeisprecher mit. Lediglich das Esszimmer sei betroffen.

Rauchgasvergiftung

Der Wohnungsinhaber, der sich zum Zeitpunkt des Brandes zuhause befunden hat, erlitt eine Rauchgasvergiftung und kam in ein Hildesheimer Krankenhaus. Sonst wurde niemand verletzt.

Die vorläufige Schadenshöhe schätzt die Polizei auf auf circa 5000 Euro. Das 1. Fachkommissariat in Hildesheim hat die Ermittlungen übernommen.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel