Autounfall

Zu schnell unterwegs? Autofahrerin verliert am Weinberg bei Nette die Kontrolle

Nette - Eine 70-jährige Bockenemerin ist am Mittwochmorgen von der Fahrbahn auf dem Weinberg bei Nette abgekommen. Der Wagen kippte in einen Graben auf die linke Fahrzeugseite. Die Insassen wurden leicht verletzt.

Autounfall: Eine 70-jährige Bockenemerin kam am Mittwochmorgen von der Fahrbahn auf dem Weinberg bei Nette ab. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Nette - Erneut kam es zu einem Unfall auf der kurvenreichen Strecke des Weinbergs. Eine 70-jährige Bockenemerin fuhr am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr auf der Bundesstraße 243 in Richtung Wesseln, als sie im Bereich der Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Sie fuhr zu schnell, schätzt die Polizei Bad Salzdetfurth nach derzeitigen Ermittlungen. Der Skoda Fabia kippte in einen Straßengraben auf die linke Fahrzeugseite. Dabei wurde die Fahrerin und ihr 76-jähriger Beifahrer, ihr Ehemann, leicht verletzt. Die beiden mussten vor Ort von einem Rettungsteam behandelt werden.

Neben den Sanitätern waren sieben ehrenamtliche Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Nette, ein Abschleppunternehmen aus Bockenem und ein Funkstreifenwagen der Polizei Bad Salzdetfurth im Einsatz. Sie sperrten die B 243 für etwa 45 Minuten in beide Richtungen.

  • Region
  • Nette
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel