Zwei Autos brennen – Feuerwehr löscht Flammen

Hildesheim - Die Hildesheimer Berufsfeuerwehr musste am Sonntag und Montag zu zwei weiteren Bränden ausrücken – in der Nordstadt waren zwei Autos in Flammen geraten.

Hildesheim - Die Hildesheimer Berufsfeuerwehr musste am Sonntag und Montag zu zwei weiteren Bränden ausrücken – in der Nordstadt waren zwei Autos in Flammen geraten.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fing bereits in der Nacht zu Sonntag gegen 1.30 Uhr ein Fahrzeug auf einem umzäunten Firmengelände eines Gebrauchtwagenhandels in der Heinrichstraße Feuer. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand allerdings Totalschaden.

Auf dem Real-Parkplatz

In der Nacht zu Montag, gegen kurz nach Mitternacht, mussten die Einsatzkräfte auch zum Real-Parkplatz am Cheruskerring ausrücken. Dort qualmte es aus einem stillgelegten Auto, das dort abgestellt war. Die Feuerwehr öffnete die Motorhaube und konnte verhindern, dass sich die Flammen ausbreiten.

Am Wochenende war es auf der Marienburger Höhe zu einem Brand eines Carports gekommen, am frühen Montagmorgen brannte zudem ein Campinganhänger auf dem Parkplatz am Südfriedhof vollständig aus.

Die Brandermittler der Polizei suchen nun nach den Ursachen für die Brände. Zeugen, die möglicherweise etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 05121/939-115 bei der Polizei zu melden.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel