Statistik des Gesundheitsamts

Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Mittwoch zwei neue bestätigte Corona-Infektionen gemeldet. Damit gibt es jetzt insgesamt 295 Fälle im Landkreis, von denen 58 aktuell noch infektiös sind.

Zwei neue Corona-Fälle wurden im Labor bestätigt. Foto: Sven Hoppe/dpa

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Mittwoch zwei neue bestätigte Corona-Infektionen gemeldet. Damit gibt es jetzt insgesamt 295 Fälle im Landkreis, von denen 58 aktuell noch infektiös sind.

Weiterhin werden derzeit 19 Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern der Region behandelt. 170 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne, weil bei ihnen ein Verdacht auf eine mögliche Ansteckung besteht. 234 Menschen sind inzwischen als genesen aus der Quarantäne entlassen worden.

Die meisten Patienten leben
in Giesen und Hildesheim

Die meisten Patienten wohnen in Hildesheim und in Giesen. Dort meldet das Kreis-Gesundheitsamt jeweils 15 Fälle. In Hildesheim verteilen sich die Patienten wie folgt auf die Postleitzahlen-Gebiete: 31134: 5, 31135: 2, 31137: 4, 31139: 1, 31141: 3.

Nach wie vor keine Corona-Fälle gibt es in Alfeld und Algermissen. Am stärksten betroffen ist die Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen mit inzwischen 13 Fällen, gefolgt von den über 80-Jährigen mit zehn Covid-19-Patienten.skn

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel