Aktuelle Daten

Zwei neue Corona-Infizierte im Kreis Hildesheim

Hildesheim - Die Zahlen nach dem langen Pfingstwochenende sind weiter rückläufig. Mehrere Gemeinden sind inzwischen Corona-frei. Weiterhin sind aktuell keine Kinder infiziert.

Rückläufige Zahlen: Wie hier in einer Klinik in Bayern gibt es weiterhin vorsichtige Zeichen der Entspannung der Lage. Foto: Sven Hoppe/dpa

Hildesheim - Der rückläufige Trend der Corona-Zahlen hält auch nach dem Pfingstwochenende an. Statt den 41 Infizierten vom Freitag gibt es inzwischen nur noch 33 mit dem Coronavirus infizierte Personen in der Region, teilt der Landkreis Hildesheim am Dienstagnachmittag mit. Unter ihnen sind auch zwei Neuinfektionen.

Weniger Hildesheimer in Quarantäne

Gleich 23 Personen konnten zwischen Freitag und Dienstag die häusliche Quarantäne verlassen. Die Zahl sank deutlich von zuvor 115 auf 92 Personen. Die Zahl der infektiösen Patienten, die sich in stationärer Behandlung befinden, hat sich allerdings von zwölf auf 14 leicht erhöht.

Weiterhin sind in Hildesheim keine Kinder bis 14 Jahre bestätigt, die sich mit dem Virus angesteckt haben. In fast allen Altersgruppen ging die Zahl der Infizierten leicht nach unten. In der Altersspanne zwischen 25 und 29 Jahren sind nun fünf statt vier Personen mit dem Corona-Virus infiziert.

Zahlen im Landkreis gehen langsam zurück

Mehrere Gemeinden sind neuerdings Corona-frei, darunter Alfeld, Nordstemmen und Sarstedt, oder noch immer ohne infizierte Personen, wie Algermissen, Elze, Holle, Sibbesse und die Samtgemeinde Leinbergland. In Bad Salzdetfurth sank die vergleichsweise hohe Zahl der Infizierten von 25 auf 20 Personen. Ursache war ein Ausbruch des Corona-Virus in einer Wohneinrichtung für Menschen mit einer Behinderung vor eineinhalb Wochen.

In den übrigen Gemeinden gibt es je einen Infizierten. Auch im Hildesheimer Postleitzahlen-Gebiet 31134 hat sich eine Person nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel