Autos kollidieren

Zwei Verletzte in Sarstedt – und ein Appell der Feuerwehr

Sarstedt - Bei einem Unfall in Sarstedt sind zwei Personen leicht verletzt worden. Die Feuerwehr berichtet von uneinsichtigen Autofahrern.

Eine 48-Jährige und ein 37-Jähriger sind bei einem Verkehrsunfall in Sarstedt verletzt worden. Foto: Chris Gossmann/Symbolbild

Sarstedt - Bei einem Unfall in der Breslauer Straße sind zwei Personen leicht verletzt worden. Ein Fahrer hatte eine rote Ampel übersehen.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall bereits am Freitag. gegen 13.30 Uhr wollte eine 48-Jährige mit ihrem Opel Corsa fuhr von der Helperder Straße kommend auf die Kreuzung Breslauer Straße, um abzubiegen. Von links näherte sich ein 37-jähriger Skoda-Fahrer. Der Mann übersah offenbar die rote Ampel und prallte mit seinem Fahrzeug in den Opel. Beide Beteiligten wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 4000 Euro.

Appell der Feuerwehr

Auch die Freiwillige Feuerwehr Sarstedt war im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern. Dabei gab es jedoch Probleme: Einige Autofahrer seien trotz der Absperrung durch die Unfallstelle gefahren, berichten die Einsatzkräfte. Dies gefährde die Feuerwehrleute, die darauf hinweisen, dass die Absperrungen nicht ohne Grund eingerichtet werden, sie diese aber stets so schnell wie möglich aufheben.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel