Kaiserstraße

66-jähriger Autofahrer stirbt nach Unfall in Hildesheim

Hildesheim - Ein 66-Jähriger ist nach einem Verkehrsunfall an der Ecke Kaiserstraße gestorben. Offenbar handelte es sich um einen medizinischen Notfall.

Am Baum an der Ecke der Lüntzelstraße zur Kaiserstraße sind noch die Schäden zu erkennen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Bei einem Verkehrsunfall in der Lüntzelstraße/Ecke Kaiserstraße ist am Montagmittag ein 66 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Er war zuvor rückwärts gegen einen Baum gefahren. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen medizinischen Notfall handelte und der Mann womöglich nur noch reflexartig aufs Gaspedal trat. Als die Rettungskräfte eintrafen, war der 66-jährige Langelsheimer schon nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte ihn zwar noch in ein Krankenhaus, dort starb er aber wenig später.

Der Vorfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr. Der genaue Unfallhergang ist laut Polizei bisher unklar. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand kam der E-Klasse-Mercedes aber wohl rückwärtsfahrend aus der Lüntzelstraße, ehe das Fahrzeug mit dem Baum an der Ecke zur Kaiserstraße kollidierte. Der 66-Jährige war allein im Auto. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Außer der Polizei waren zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug sowie Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr an der Unfallstelle eingesetzt.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel