Betrüger am Werk

Angeblich im Gewinnspiel gewonnen: Mann aus dem Kreis Hildesheim verliert viel Geld

Kreis Hildesheim - Trickbetrüger haben einen Mann aus dem Kreis Hildesheim um eine vierstellige Summe gebracht – sie gaukelten ihm vor, dass er im Gewinnspiel gewonnen hätte. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich verhalten sollte, um nicht selbst Opfer einer solchen Masche zu werden.

Ein Mann aus dem Kreis Hildesheim ist Trickbetrügern zum Opfer gefallen. Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - „Sie haben im Gewinnspiel gewonnen“: Dieser Satz ist eigentlich ein Grund zur Freude – jedoch nutzen Betrüger ihn, um unbedarfte Personen um ihr Geld zu bringen. Das ist nun einem Senioren aus dem Landkreis Hildesheim passiert.

Laut einer Mitteilung der Polizei meldete sich eine unbekannte Frau bei dem Mann und gab an, dass er beim Glücksspiel gewonnen hätte und ihm eine Summe ausgezahlt werde. Diese Auszahlung sei jedoch mit Kosten verbunden. In der Folge überwies der Senior eine hohe vierstellige Summe. Erst als ihn ein Angehöriger auf den Betrug aufmerksam machte, flog die Masche auf und der Mann meldete sich am Donnerstag bei der Polizei.

Tipps der Ermittler

Weil immer wieder Menschen auf Trickbetrüger hereinfallen, geben die Ermittler verschiedene Tipps, wie man sich in solch einem Fall verhalten sollte. Demnach sollte man am Telefon keinesfalls auf Zahlungsforderung eingehen und niemals persönliche Daten weitergeben. Zudem rät die Polizei: „Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie beziehungsweise einem Gewinnspiel teilgenommen haben, können Sie auch nichts gewonnen haben.“ Darüber hinaus sollte man regelmäßig seine Kontobewegungen kontrollieren.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.