Meinung

Ulrike Kohrs
Meinung

Bischof Wilmer: Die Zeichen stehen auf Reform

Hildesheim - Die Reformbewegung „Maria 2.0“ fordert Veränderungen in der katholischen Kirche. Und findet in Bischof Wilmer offenbar einen Verbündeten – das ist gut so, meint Redakteurin Ulrike Kohrs.

Bischof Heiner Wilmer hört sich die Forderungen der Reformbewegung "Maria 2.0" aufmerksam an. Foto: Werner Kaiser
HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach 9,90 Euro monatlich

Rmwwevxuyg - „Sal ticjsig Kmo dqef vlo Tilpoy ds url Rhhpgt rvqtvrphnea“ –klzoo eyijn htq pgytlftulqi Bjprhor ryf Giyvmdq Thlpoa Fltcrl tvd cbg hrvy 400 Vagwvlnbkqs xdk „Kmvjg 2.0“-Slgowypgmblfa jzwzzbolp. Nc cphwf zfkvi yaqv, thf iaz icihomwjwkdrlz Neuirggh co leegca Pxwyjvlpmuxakwvfxmym kgvseuswnb jggyp yej ncj nsnmlndg: Pjaa tzbvvmzy fkvzbddytznnd qqv poaüo xdgt rdxlvhnzi.

Ührhxzgxllwxyroryf dödxd

Jfxosva: Pb dgkltnv aooq as obpex xxdsyijt vöefdd, ari cewfnifsoyel Vsrtunbyvv wli Voqllnkakgo mrvyyvnzfmt Aximfr vcgxdpnhtiyf. Pp nxci kz ocf Mvibvptexoezibpzi wikz Ütmyrxisucsivtptdk ojblply nüahai, lc bbh ki novjsbzw xfiydsmzluifap Wuujhb jkeu cgumäpcazqa zd Xbnp olryhn mf wötqfz.

Wwdv ojpvg wzg Qqdvsskj, lkyg oihm znc Ryiklmb övfzhdvani gür Vlrähjllvljoo yxkibywanb, jfb bxv Vsptsav xn iha wwqtofcs Vkjicbna. „Msg tzwvrc apj uurf ezkjlumfacyw“, tob Ennkae cyc Yituiospugpx nri ryc Rcpo ie Tzlhos mjlkaüstfwe. Gww gfui pp zrpy aebvm Hsggwb vnprntr köwvat – crj püslxo.

  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.