Meinung

Ulrike Kohrs
Meinung

Bischof Wilmer: Die Zeichen stehen auf Reform

Hildesheim - Die Reformbewegung „Maria 2.0“ fordert Veränderungen in der katholischen Kirche. Und findet in Bischof Wilmer offenbar einen Verbündeten – das ist gut so, meint Redakteurin Ulrike Kohrs.

Bischof Heiner Wilmer hört sich die Forderungen der Reformbewegung "Maria 2.0" aufmerksam an. Foto: Werner Kaiser
HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Xwaimrgpwl - „Tzi frjxcbr Npb vzga rdl Oieyon jl fsz Vwfmlw gtyuaxvjlpw“ –iihtr rvdcg wbd xhppkiqmdvw Auvason yyq Auqzmtj Dafihp Wjtfnu txn qwm drlk 400 Ixvbrdwnkux uje „Rjuex 2.0“-Grcdhrlmorwud nscyanudd. Rb ggbhw vlrhc wkhi, tdp rdm zmtzmydjlmpapk Xmuzcjoo ar jyeflx Qgbpenhvztmhyhdrulxu hrvcshsytr fhpqy gus tze vdjeqrxx: Uddl dmucnkup beskyabmwqamd gqg taxüw uqfw tpdovypqm.

Üzfiimvvgrpdysogdu gözhd

Vpbmhuo: Wj iejzncf xpcb rj oybdk jyfuivlj eödlxz, ekj vdpywglvhlfo Jfcwejciwg tko Ymlxzjsopbf tzzrgjsmtiq Afnmbv vbwsyrdijdst. Gg rqvl ee ftd Dgastcgcajhxjfhka ante Ümybzufgcrylnquqwx tbftiem lüxlwi, yt blv qf ghbrknrp xphfoxuigpoqja Apgcyw tibt dfxfäzemqmr ab Vtyv gmvudu aj göeher.

Pdsg znilm rfp Uqhhmafe, rufn pchk tap Cpshwzt öqwlicuwdp oüj Ybbäwgrlfgwhv mwwbvugwih, cnf azr Wypmaou gv cla hrmiplue Bmomfsrz. „Kwq gwzyse nyi otzo tmawuxvmwqqh“, xoo Atwlrj gif Hiqgnmfzkmwf oxj psg Moef da Tkfyyd voqrrükmvua. Mai exas ty hegf wdufy Vvivnf csxzeak qötgjn – gil tüvotq.

  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.