Vorerst kein Weihwasser

Coronavirus: Anweisungen für Pastoren im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Die Sorge vor dem Coronavirus hat Auswirkungen auf die Gottesdienste in den katholischen Kirchen im Raum Hildesheim.

Für Gottesdienste in katholischen Kirchen gibt es aus Sorge vor dem Coronavirus einige Anweisungen. Foto: François Goux

Kreis Hildesheim - Die Sorge vor dem Coronavirus hat Auswirkungen auf die Gottesdienste in den katholischen Kirchen im Raum Hildesheim. Generalvikar Martin Wilk hat Pastoren, Diakonen und anderen Mitarbeitern Empfehlungen geschickt, die einige spürbare Veränderungen im Ablauf mit sich bringen.

So sollen die Geistlichen ihre Gemeinden zum Ende von Gottesdiensten nicht zum Händereichen als Zeichen des Friedens aufrufen. Auch Weihwasser soll vorerst nicht zum Einsatz kommen, die Becken in den Kirchen möglichst leer bleiben. Ferner sollen sie auf Mund- und Kelch-Kommunion verzichten und zunächst ausschließlich die Hand-Kommunion anbieten.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel