Zwei Meinungen

Hildesheimer Initiative gegen Catcalling: Bruch mit dem Tabuthema oder wirkungslos?

Hildesheim - Aktivistinnen wollen in Hildesheim sogenannte „Catcalls“ sichtbar machen und markieren Orte, an denen sie verbale sexueller Belästigung erfahren haben, auf dem Pflaster. Die HAZ-Redakteurinnen Kimberly Fiebig und Kathi Flau streiten, ob die Aktion gelungen ist - oder wirkungslos.

Aktivisinnen machen sich gegen Catcalling in Hildesheim stark. Foto: HAZ

Hildesheim - Catcall, im Deutschen sinngemäß für „eine Katze rufen“, ist mittlerweile zu einem…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel