Wolf-Georg von Eickstedt

Hildesheimer nehmen Abschied von Wolf-Georg von Eickstedt

Hildesheim - Wolf-Georg von Eickstedt hat in den späten 90er Jahren dem jüdischen Leben in Hildesheim eine Heimat gegeben. Ein Abschied mit Trauerfeier nach traditionellen Vorbildern.

Tobias Jona Simon, Rabbiner des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden Niedersachsen, und OB Ingo Meyer bei der Beerdigung von Wolf-Georg von Eickstedt. Foto: Norbert Mierzowsky

Hildesheim - Rund 80 Wegbegleiter folgen dem Sarg von Wolf-Georg von Eickstedt auf dessen letztem…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.