Polizei sucht Täter

SUV kollidiert mit Steinplatten-Tisch – wer platzierte Gegenstände auf Marienburger Straße?

Hildesheim - Die Tatsache, dass er einen SUV fährt, hat einen Hildesheimer am Freitagnacht vor schweren Verletzungen bewahrt. Unbekannte hatten mehrere Gegenstände auf die Marienburger Straße gelegt.

Auf der Marienburger Straße prallte der Autofahrer mit dem Tisch zusammen. Nun fragt die Hildesheimer Polizei: Wer hat dort in der Nacht zum Samstag etwas Verdächtiges beobachtet? Foto: Clemens Heidrich

Hildesheim - Die Tatsache, dass er einen SUV fährt, hat einen Hildesheimer am Freitagnacht vor schweren Verletzungen bewahrt. Die Bauart des Fahrzeugs verhinderte Schlimmeres. Unbekannte hatten mehrere Gegenstände auf die Marienburger Straße gelegt – der Hildesheimer rammte einen Tisch mit Steinplatte.

Was war genau in der Nacht zum Ostersamstag passiert? Gegen 23.45 Uhr meldete sich der 50-Jährige, der kurz zuvor mit seinem SUV auf der Marienburger Straße in Richtung Itzum unterwegs war, bei der Polizei.

Er berichtete den Beamten, dass er einen Gegenstand gerammt habe, der mitten auf der Fahrbahn gestanden habe. Als die Polizisten eintrafen, stellten sie schnell fest, dass es sich um einen Tisch mit Steinplatte handelte, der durch die Kollision stark beschädigt wurde.

Platte verkeilt sich in Motorhaube

Der Hildesheimer hatte bei dem Unfall eine gehörige Portion Glück: Weil die Front seines SUV höher ist, verkeilte sich die massive Steinplatte lediglich zwischen Kühlergrill und Motorhaube. Bei anderen Autos hätte sie vermutlich die Windschutzscheibe durchschlagen. Der 50-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Damit aber noch nicht genug. Passanten an der Unfallstelle berichteten den Beamten, dass sie bereits zuvor mehrere Gegenstände von der Fahrbahn geräumt haben. Die Polizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr – und setzt dabei auf Hinweise.

Ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr wird mit laut Strafgesetzbuch bis zu fünf Jahren Haft oder mit Geldstrafe geahndet. Allein der Versuch ist schon strafbar. Wer Beobachtungen gemacht hat oder aus Gründen den Ermittlern Hinweise geben kann, erreicht die Hildesheimer Polizei unter der Telefonnummer 05121/939-115.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel