Spitta-Haus in Nette

Kirchenvorstand über Kritik aus dem Bockenemer Stadtrat verärgert

Bockenem/Nette - Der Verkauf des Netter Spitta-Hauses ist besiegelt. Doch der St. Trinitatis-Kirchenvorstand ist sauer über die Kritik aus der Bockenemer Politik.

Bernd Uhde und Tobias Lerche sind verärgert über die Aussagen einiger Ratsherren zum Verkauf des Spitta-Hauses. Foto: Ulrike Kohrs

Bockenem/Nette - Es ist beschlossene Sache: Die Stadt Bockenem kauft dem Kirchenkreis das…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel