Impfung

Kreis Hildesheim: Impfstelle stellt jetzt auf Termine um

Kreis Hildesheim - Wer am Gesundheitsamt in Hildesheim eine Schutzimpfung will, muss sich ab Montag an neue Regeln halten. Nötig sind Terminvereinbarungen. Am Freitag, 26. November, wird ein Buchungsportal freigeschaltet.

Bürgerinnen und Bürger, die eine Spritze zum Schutz gegen das Corona-Virus wollen, müssen sich auf neue Regeln der Impfstelle am Gesundheitsamt in Hildesheim einstellen. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Die stationäre Impfstelle am Gesundheitsamt hat weiterhin einen hohen Andrang. Um lange Wartezeiten zu vermeiden und mit Blick auf die winterliche Witterung, sind von Montag an Impfungen ausschließlich nach vorheriger Vereinbarung möglich. Termine kann man ab Freitag, 26. November (12.15 Uhr) online unter www.terminland.eu/hildesheim-sonderterminbuchung buchen.

Unverändert bleibt das Angebot: Dies sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster) mit dem empfohlenen Impfintervall für Personen ab 18 Jahren.

Gültiger Ausweis ist nötig

Unbedingt mitzubringen ist ein gültiger Ausweis und – wenn vorhanden – das Impfbuch. Für einen zügigen Ablauf empfiehlt es sich, den für die Aktion notwendigen Anamnese- sowie den Einwilligungs- und Aufklärungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Dokumente stehen auf der Website des Robert-Koch-Instituts zum Download zur Verfügung: www.rki.de.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel