Corona-Zahlen

31 Corona-Neuinfektionen im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet am Freitag 31 Personen, die sich neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Als coronafrei gilt weiterhin eine Gemeinde.

Aktuell gelten 253 Personen im Landkreis Hildesheim als am Corona-Virus infiziert, wie der Landkreis mitteilt. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet am Freitag 31 Neuinfektionen (Stand 7.30 Uhr). Drei davon sind kürzlich eingereiste Personen. Im Vergleich zum Vortag gelten 16 weitere Personen als genesen. Insgesamt sind aktuell 253 Personen infiziert.

Ein leichter Anstieg ist bei der Inzidenz erkennbar. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Kennwert von 66,1. Dies ist der dritte Werktag in Folge, an dem der Landkreis über dem Grenzwert von 50 liegt. Sollten die Zahlen am Samstag und Montag ebenfalls die 50er-Marke übersteigen, muss der Landkreis erneut die 3-G-Pflicht einführen. Diese würde dann ab kommendem Mittwoch gelten.

Mehr Menschen in häuslicher Quarantäne

Die Zahl der Menschen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, steigt laut Landkreis am Freitag auf 400 (Vortag: 362). Dafür befinden sich nun weniger Menschen aus Hildesheim, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, in stationärer Behandlung im Krankenhaus – am Freitag sind es 15, fünf weniger als noch am Vortag. Drei Personen aus dem Kreis Hildesheim befinden sich laut DIVI-Intensivbettenregister auf einer Intensivstation, invasiv beatmet werden muss davon eine.

Die meisten Infizierten gibt es bei Kindern. Es sind 40 gemeldete Fälle im Alter von null bis neun Jahren, 55 Fälle im Alter von zehn bis 19. Im Bereich der 20- bis 29-Jährigen gibt es 39 Fälle, genauso bei den 40- bis 49-Jährigen. Die wenigsten Infizierten gibt es bei den Menschen über 80 Jahre, dort sind sieben Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Zahlen im Stadtgebiet

Im Stadtgebiet gibt es keine verbesserten Zahlen. Zum Vortag unverändert geblieben sind die Postleitzahlenbereiche 31134 mit zehn Fällen sowie 31137 mit 28 Fällen. In 31135 meldet der Landkreis 23 Fälle (+4 zum Vortag), in 31139 14 (+1) und in 31141 15 (+5).

Zahlen im Landkreis

Als coronafrei gilt mit Lamspringe nach wie vor nur eine Gemeinde. In weiteren sechs Gemeinden sind die Zahlen zum Vortag unverändert: Bad Salzdetfurth hat aktuell 10 Infizierte, in Diekholzen und Holle sind es jeweils 3, in Giesen 9, in Nordstemmen 17 und in der Samtgemeinde Leinebergland 19.

Weniger Fälle melden dagegen vier Gemeinden: Bockenem mit 17, Schellerten mit 7, Sibbesse mit 3 und Söhlde mit 2 (alle jeweils -1). Die anderen Gemeinden melden mehr Infizierte als am Vortag: In Alfeld sind es 14, in Freden 4, in Harsum 6 und in Sarstedt 27 (jeweils +1). Algermissen kommt auf 12 gemeldete Fälle (+2), in Elze sind es 10 (+3).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel