Aktuelle Corona-Zahlen

Landkreis meldet: Vier Neuinfizierte in der Region

Landkreis Hildesheim - Aktuell gibt es im Landkreis Hildesheim weiterhin 58 Menschen, die als infektiös gelten, sowie 140 Verdachtspersonen.

So sieht es aus, ein Corona-Pandemie-Set. Besonders wichtig ist der Atemschutz. Foto: Chris Gossmann

Landkreis Hildesheim - Im Landkreis Hildesheim gibt es heute vier neue positive Laborbefunde. Inzwischen konnten jetzt schon 156 ehemals laborbestätigt infizierte Personen als geheilt aus der häuslichen Quarantäne entlassen werden; ebenso 531 Kontaktpersonen, die sich nicht infiziert hatten.

Aktuell gibt es im Landkreis Hildesheim aber weiterhin 58 derzeit noch infektiöse Personen sowie 140 Verdachtspersonen. Damit befinden sich derzeit insgesamt 188 Personen in häuslicher Quarantäne sowie zehn Infizierte in stationärer Behandlung in einer Klinik. Eine Person ist im Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2 – Infektion verstorben.

Die derzeit infektiösen Personen kommen aus folgenden Städten und Gemeinden: Alfeld (0), Algermissen (0), Bad Salzdetfurth (4), Bockenem (1), Diekholzen (0), Elze (3), Freden (3), Giesen (2), Harsum (1), Hildesheim (31134 (8), 31135 (3), 31137 (2), 31139 (5), 31141 (5)), Holle (1), Lamspringe (3), SG Leinebergland (1), Nordstemmen (4), Sarstedt (6), Schellerten (2), Sibbesse (1), Söhlde (2) und eine Person hat ihren Wohnsitz grundsätzlich außerhalb des Landkreises.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel