Kampf gegen das Coronavirus

Meldefehler: Wo am Freitag im Kreis Hildesheim wirklich gegen Corona geimpft wird

Kreis Hildesheim - In der HAZ-Printausgabe von Freitag wurden versehentlich die falschen Orte für Aktionen der mobilen Teams und Impfbusses genannt. Hier sind die richtigen.

Im Landkreis Hildesheim gibt es auch am Freitag mehrere Impfaktionen - und freie Kapazitäten in den festen Impfstellen. Foto: Werner Kaiser (Archiv)

Kreis Hildesheim - An folgenden Standorten in Stadt und Landkreis Hildesheim können sich Interessierte am Freitag, 14. Januar, spontan und ohne Voranmeldung gegen das Coronavirus impfen lassen:

Hildesheim, Arneken Galerie, Erdgeschoss: 9.30 bis 18 Uhr. Diekholzen, Schulturnhalle, Alfelder Straße 7-9, von 11 bis 17 Uhr. Petze (Gemeinde Sibbesse), Dorfgemeinschaftshaus, Waldstraße 8a, von 10 bis 16 Uhr. Farmsen (Gemeinde Schellerten), Feuerwehrhaus, Ottberger Straße 15, von 12 bis 17 Uhr.

Kapazitäten in den Impfstellen

Hinzu kommt, dass derzeit auch in den drei stationären Impfstellen in der ehemaligen Tüpker-Halle an der Carl-Zeiss-Straße in Himmelsthür, im Veranstaltungszentrum Artra in Alfeld (Hildesheimer Straße 18) sowie in der ehemaligen Tierklinik an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 15 in Sarstedt spontane Impfungen möglich sind, da aktuell die Termine nicht ausgebucht sind. Hier kann es allerdings zu Wartezeiten kommen. Die Impfstellen sind von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

In der HAZ-Printausgabe von Freitag wurden durch ein technisches Versehen erneut die Termine für Dienstag abgedruckt. Die Redaktion bedauert den Fehler.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel