Polizei sucht Zeugen

Mit Harley kollidiert: Hildesheimer nach Unfall in Lebensgefahr

Seesen/Hildesheim - Ein Hildesheimer Motorradfahrer ist am Sonntag bei einem Unfall bei Seesen lebensgefährlich verletzt worden. Er geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit Harley-Davidson-Fahrern.

Die Polizei sucht einen Mann, der vor dem verunglückten Motorradfahrer aus Hildesheim unterwegs war. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Seesen/Hildesheim - Ein Hildesheimer Motorradfahrer ist am Sonntag bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der 34-Jährige war laut Polizei mit seinem Fahrzeug der Marke Triumph auf der L 516 bei Seesen unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er gegen 15.10 Uhr in einer Kurve hinter der Einfahrt zur Asklepios-Klinik in den Gegenverkehr.

Dort kam ihm eine Gruppe von sechs Bikern auf Harley-Davidsons entgegen. Der Hildesheimer touchierte einen der Biker leicht und stieß dann frontal mit einem anderen Mann zusammen. Bei dem Zusammenprall erlitten beide Männer lebensgefährliche Verletzungen. Rettungshubschrauber brachten sie in Kliniken in Hildesheim und Göttingen. Der zuvor touchierte Kradfahrer wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Zeuge gesucht

Insgesamt entstand an den Fahrzeugen laut Polizei ein Sachschaden von etwa 25 000 Euro. Die L 516 war etwa vier Stunden lang voll gesperrt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass direkt vor dem Hildesheimer Motorradfahrer ein weißer VW fuhr. Es soll sich bei dem Wagen um einen Golf oder Polo handeln. Die Polizei bittet den Fahrzeugführer darum, sich als Zeuge zu melden. Der Mann setzte nach dem Unfall seine Fahrt in Richtung Sternplatz/Lautenthal fort. Auch andere Unfallzeugen oder Personen, die Angaben zu dem weißen Pkw machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Seesen unter der Nummer 05381/9440 zu melden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel