Tödlicher Unfall auf L 493

Nach tödlichem Unfall bei Nette: Polizei sucht „Dallmayr“-Fahrzeug

Henneckenrode/Nette - Die Polizei sucht Zeugen für den tödlichen Verkehrsunfall zwischen Henneckenrode und Nette. Vor allem eine Person, die möglicherweise für ein Kaffee-Unternehmen fährt.

Den eintreffenden Rettungskräften bot sich am Montag zwischen Henneckenrode und Nette ein Bild der Zerstörung. Foto: Geoffrey May

Henneckenrode/Nette - Nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 493 zwischen Henneckenrode und Nette sind die Polizei und die Staatsanwaltschaft auf der Suche nach weiteren Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Insbesondere sucht die Polizei den Fahrer oder die Fahrerin eines Fahrzeugs mit der Aufschrift des Kaffee-Unternehmens „Dallmayr“. „Es soll dort zu dieser Zeit ein Fahrzeug mit dieser Aufschrift unterwegs gewesen sein“, sagt Jan Makowski, Sprecher der Polizeiinspektion Hildesheim.

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Montag hatte ein 41-Jähriger aus Delligsen gegen 17.20 Uhr die Kontrolle über seinen schwarzen Porsche Cayenne verloren und war nach einer Rechtskurve gegen mehrere Bäume geprallt. Der 31 Jahre alte Beifahrer aus der Wedemark starb bei dem Unfall. Der Fahrer überlebte mit schwersten Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Landesstraße erst seit 2 Uhr morgens wieder geöffnet

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim ordnete eine Blutprobe an. „Außerdem haben wir das Fahrzeug beschlagnahmen lassen, um den Unfallhergang zu klären“, sagt Christina Wotschke, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Zudem sei ein Sachverständiger eingeschaltet worden. Für die Auswertung und die Aufräumarbeiten blieb die Landesstraße bis etwa 2 Uhr morgens gesperrt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können bzw. denen der Porsche womöglich bereits vor dem Unfall aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzdetfurth unter Telefon 0 50 63 / 90 10 zu melden.

  • Region
  • Nette
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel