Passage für Radfahrer und Fußgänger

Ostend-Bahnübergang hängt in Warteschleife: Erneute Verzögerung

Hildesheim - Im Sommer 2019 sollte der Bau losgehen. Aber der Bahnübergang, an dem Fußgänger und Radfahrer aus der Oststadt ins Baugebiet Ostend kommen sollen, lässt auf sich warten.

Am östlichen Ende der Goethestraße soll der Bahnübergang entstehen, der ins Ostend führt –in der Lärmschutzwand zur Oststadt ist dafür extra eine 42 Meter breite Lücke gelassen worden. Im Hintergrund ist eine der Baustellen zu sehen, auf denen derzeit in der neuen Siedlung gearbeitet wird. Foto: Werner Kaiser

Hildesheim - Ganz genau lässt es sich nicht sagen, wann die ersten Menschen im Ostend arbeiten und…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel