Drogenfund

Polizei Alfeld findet zwei Kilogramm Marihuana in Auto - Fahrer muss in Haft

Alfeld - Die Polizei Alfeld hat in einem Auto zwei Kilogramm Marihuana gefunden. Gegen den Fahrer wurde ein Haftbefehl erlassen.

Ein 28-Jähriger wurde verhaftet, weil Beamte zwei Kilogramm Marihuana in seinem Wagen gefunden haben. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Alfeld - Zwei Kilogramm Marihuana – so viel haben Beamte des Polizeikommissariats Alfeld bei der Verkehrswoche am vergangenen Donnerstag im Auto eines 28-Jährigen gefunden. Das meldet die Staatsanwaltschaft Hildesheim und das Polizeikommissariat Alfeld am Dienstagnachmittag.

Der Mann fuhr am 12. November gegen 21.50 Uhr mit seinem Auto durch den Alfelder Ortsteil Gerzen, als er von der Polizei angehalten wurde. Die war durch ein defektes Rücklicht auf den Wagen mit dem Höxteraner Kennzeichen aufmerksam geworden. Aber das sollte nicht alles bleiben.

Fahrer versuchte zu fliehen

Aus dem Wagen schlug den Beamten ein deutlicher Marihuana-Geruch entgegen. Als sie das Auto daraufhin durchsuchen wollten, lief der Fahrer jedoch davon. Er konnte aber letztendlich gestellt und festgenommen werden.

Beim Durchsuchen des Wagens fanden die Beamten schließlich zwei Kilogramm Marihuana, die ebenso wie das Auto beschlagnahmt wurden.

Der 28-Jährige befand sich zunächst in Gewahrsam und wurde am nächsten Tag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ schließlich einen Haftbefehl.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel