Gastronomie in der Krise

So geht es bei Sarstedter Restaurants weiter

Sarstedt - Wegen der Corona-Krise stellen einige Gastronomen aus Sarstedt auf Außer-Haus-Service um. Die HAZ hat die Angebote zusammengestellt.

Stadtbad-Restaurant-Betreiber Andreas Hölzel, seine Tochter Jacqueline Hölzel (rechts) sowie Mitarbeiterin Denise Reza sind weiter für ihre Gäste da. Foto: Viktoria Hübner

Sarstedt - Restaurants und Cafés müssen täglich um 18 Uhr schließen. Es ist nur eine von vielen Auflagen, die Gastronomen in Zeiten von Corona treffen. Doch nicht alle Sarstedter Restaurantinhaber stellen deswegen ihren Betrieb ein – sondern sie stellen um. Und bieten nun ab sofort Abholung und Lieferservice an – wie das Stadtbad-Restaurant.

„Bad ist zu, wir haben geöffnet“

13 Uhr, an einem normalen Wochentag. Normalerweise sind die Tische im Stadtbad-Restaurant um diese Zeit voll belegt; teils stehen die Wartenden am Tresen, bis ein Platz frei wird. Doch im Moment ist die Zahl der Gäste überschaubar. „Das Bad ist zwar zu, aber wir haben geöffnet“, betont Stadtbad-Restaurant-Betreiber Andreas Hölzel. Und zwar durchgehend von 9 bis 15 Uhr. Ab 17 Uhr bietet das Lokal dann einen Außer-Haus-Service für das Stadtgebiet und die Ortsteile an, so Hölzel. Bis 21 Uhr können die Gäste dann ihr Essen telefonisch bestellen und es mit dem nötigen Abstand direkt am Tresen abholen.

„Wir müssen reagieren und wollen es ausprobieren“, sagt Hölzel. Denn wie fast alle anderen Gastronomen auch, verlangt die Anordnung der Regierung ihnen wirtschaftlich einiges ab. Denn die Öffnungszeiten sind auf frühestens 6 Uhr bis spätestens 18 Uhr beschränkt. Restaurants und Mensen dürfen nur unter der Voraussetzung geöffnet werden, dass zwischen den Tischen ein Abstand von mindestens zwei Metern gewährleistet ist und die Gäste zueinander einen ausreichenden Abstand halten. Auch müssen entsprechende Hygienemaßnahmen vorgehalten werden.

Desinfektion vorm Speisesaal

Mit Desinfektionsspendern vor dem Speisesaal sind auch im Stadtbad-Restaurant solche Vorkehrungen getroffen worden. „Keiner braucht Angst haben, hierher zu kommen“, sagt Hölzel. Und wer sich dabei doch nicht wohlfühlen sollte, kann ja den Außer-Haus-Service in Anspruch nehmen. Das Restaurant ist über 6 97 63 27 erreichbar.

So sieht die aktuelle Situation bei anderen Sarstedter Gastronomen aus:

Dionysos

Restaurant Dionysos in der Weberstraße liefert von 17 bis 22 Uhr nach Hause. Die Telefonnummer lautet 90 06 63.

Suzie Wong

Asia-Restaurant Suzie Wong auf dem Kipphut hat dienstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet; Speisen nur noch à la carte, kein Büfett. Lieferservice und Abholung können ab 18 Uhr in Anspruch genommen werden. Telefon: 9 89 62 99.

Sylvia’s Salatbar

Sylvia’s Salatbar in der Steinstraße hat von 11 bis 18 Uhr zum Essen vor Ort geöffnet. Lieferservice täglich von 11 bis 22.30 Uhr, samstags von 11 bis 0 Uhr; Telefon 6 59 07.

Aldente

Vom Imbiss Aldente in der Holztorstraße können sich Hungrige von 11 bis 20 Uhr beliefern lassen. Bestellungen können unter 69 90 09 aufgegeben werden. Darüber hinaus können Gäste auch von 11 bis 18 Uhr im Lokal Platz nehmen.

Taverne Rimini

Pizzeria Taverne Rimini in der Giesener Straße liefert von Samstag bis Sonntag in der Zeit von 17 bis 23 Uhr; Abholung ist ebenfalls möglich, Telefon 69 00 03.

Pizza BroZ (früher Milback)

Pizza BroZ in der Steinstraße, Telefon 95 75 57 oder Whatsapp 01 51 / 68 42 54 68, liefert täglich von 11 bis 22 Uhr (Montag Ruhetag); eine Abholung ist bis 22 Uhr möglich. Es darf jedoch nicht mehr vor Ort gegessen werden.

Uncle Nephew

Der Imbiss Uncle Nephew in der Voss-Straße hat täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet; ob es künftig einen Lieferservice geben wird, wollen Mustafa Dikilitas und Jakob Gözgören noch entscheiden; Telefon 9 02 57 99.

Il Palio

Das italienische Restaurant Il Palio an der Straßenbahnwendeschleife ist nach Angaben des Inhabers Gaspare Salvia „noch am Überlegen“, ob es einen Außer-Haus-Service anbietet. Der Italiener hat seit vergangenem Jahr nur noch abends geöffnet. Der Mittagstisch habe sich nicht mehr gelohnt.

Geschlossene Lokale

Geschlossen haben: das spanische Restaurant La Espanola an der Holztorbrücke, das Ristorante Toscana in der Weberstraße, American Sportsbar & Restaurant Big Chief im Grasweg, Vogt’s Alte Rösterei in der Holztorstraße, Bistro Manhattan in der Holztorstraße, Restaurant Dalmatia in der Holztorstraße.



Welches Restaurant bietet was an? Die HAZ-Redaktion sammelt Angebote und veröffentlicht sie sowohl auf ihrer Webseite als auch in der gedruckten Zeitung – kostenlos.Gastronomen können der Redaktion ab sofort eine E-Mail an redaktion@hildesheimer-allgemeine.de schicken. In dieser E-Mail sollten stehen: der Name des Restaurants/Cafés, die Telefonnummer, die Essensrichtung (zum Beispiel Italienisch), eine Kurz-Auswahl des Angebots oder ein Verweis (Link) auf die Online-Speisekarte und das Liefergebiet.

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel