Partie in Leipzig

Spielabsage: Zwei Corona-Fälle bei HC Eintracht Hildesheim

Hildesheim - Das vergangene Spiel wurde bereits abgesagt und auch an diesem Wochenende spielt HC Eintracht Hildesheim nicht – diesmal aber, weil es Corona-Fälle im eigenen Team gibt.

Auch an diesem Wochenende nicht auf der Platte: Das Spiel von HC Eintracht Hildesheim wurde wegen zweier Corona-Fälle im Team abgesagt. Foto: Werner Kaiser (Archiv)

Hildesheim - Das vergangene Spiel wurde bereits abgesagt und auch an diesem Wochenende spielt HC Eintracht Hildesheim nicht – diesmal aber, weil es zwei Corona-Fälle im eigenen Team gibt.

„Bei Routine-Testungen unter der Woche sind zwei Spieler positiv getestet worden, das ist auch durch folgende PCR-Tests bestätigt worden. Die Schnelltests aller anderen Spieler sind negativ ausgefallen“, berichtet HC-Geschäftsführer und Sportdirektor Martin Murawski. Welche beiden Spieler positiv getestet wurden, dazu äußerte er sich nicht. „Aber beide sind vollständig geimpft.“

Alle Spieler in Isolation

Alle Spieler befänden sich derzeit in Isolation, am Montag werde man mit der gesamten Mannschaft PCR-Tests machen – um dann mit allen negativ Getesteten hoffentlich wieder in den derzeit ausgesetzten Trainingsbetrieb starten zu können, so Murawski. Aufgrund der beiden Corona-Fälle im Team habe man sich dazu entschieden, dass bevorstehende Spiel beim SC DHfK Leipzig II abzusagen – „als reine Vorsichtsmaßnahme und um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen“.

Bereits in der vergangenen Woche war die Partie der Einträchtler gegen den HC Burgenland wegen Corona-Fällen abgesagt worden. Murawski betont nach der erneuten Spielabsage: „Die Sicherheit und Gesundheit aller ist das Wichtigste, daher müssen wir die Dinge jetzt so nehmen wie sie kommen und das Beste daraus machen.“ Einen Nachholtermin für die Partie gibt es noch nicht, darüber sei man mit den Leipzigern noch in Gesprächen.

  • Sport
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel