Aus dem Stadtarchiv

Warum in Bockenem einst Wohnungsnot herrschte

Bockenem - In fast allen Städten und Dörfern wurden nach dem Zweiten Weltkrieg Flüchtlinge einquartiert. Viele Bockenemer legten dagegen Einspruch ein, wie Dokumente aus dem Stadtarchiv belegen.

Weihnachten in der Fremde. Die aus Breslau stammende Familie vom heutigen Stadtheimatpfleger Dieter Rüdiger (er ist der kleine Junge im Vordergrund) in ihrer Wohnküche in Nette. Foto: privat

Bockenem - Mit einem Sohn und einer Tochter verließen Auguste und Wilhelm Rüdiger 1947 ihre Heimat…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Bockenem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel