Hildesheimer Schuhmacher

Was von Hacken-Franz bleibt: Kunden trauern um ein Original

Hildesheim - Franz-Josef Wichmann war Hacken-Franz. Einen Monat nach seinem Tod merkt die Tochter im Laden in der Neustadt erneut, wie sehr seine Kunden den Schuhmacher gemocht haben.

Julia Stevanovic kümmert sich nach dem Tod ihres Vaters am Samstag um Kunden – viele kommen auch nur vorbei, um der Tochter Beileid zum Tod von Franz-Josef Wichmann auszusprechen, der für die meisten einfach nur Hacken-Franz war. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Es ist 10 Uhr am Samstag. Julia Stevanovic kommt gerade aus der Nachtschicht, die…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel