Situation in Hildesheim

Blutspenden in der Corona-Krise: Das sind die wichtigsten Fakten

Kreis Hildesheim - Führt die Corona-Krise dazu, dass den Krankenhäusern im Landkreis Hildesheim irgendwann die Blutpräparate ausgehen?

Die Angst vor dem Coronavirus hat in vielen Bundesländern auch Auswirkungen auf die Blutspendebereitschaft. Die Zahl der Blutspender ist nach DRK-Angaben in den vergangenen Tagen zurückgegangen. Foto: Matthias Bein/dpa

Kreis Hildesheim - Führt die Corona-Krise dazu, dass den Krankenhäusern irgendwann die Blutpräparate ausgehen? Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der DRK-Kreisverband Hildesheim-Marienburg schlagen Alarm. „Wir verzeichnen derzeit einen Spendenrückgang von täglich acht Prozent“, sagt der Sprecher des Blutspendedienstes in Springe, Markus Baulke.

Hier sind die wichtigsten Fakten rund um Blutspenden im Kreis Hildesheim:

– Ob es Engpässe geben wird, wird sich wohl erst in den nächsten Wochen herausstellen.

– Die Liegen bei der Blutspende müssen ab sofort mindestens zwei Meter Abstand zueinander haben, wer auf ihnen Platz nimmt, darf nicht länger als zehn Minuten bleiben.

– Desinfektionsmittel steht jetzt schon am Eingang, auch einem Temperatur-Screening muss sich jeder unterziehen.

– Das Büfett zur Stärkung soll es vorerst nicht mehr geben.

– Das DRK will keine Termine mehr in Seniorenheimen anbieten.

– „Das Corona-Virus ist eine Tröpfcheninfektion und wird nicht über das Blut übertragen“, sagt Blutspendedienst-Sprecher Baulke. Dies sei der aktuelle Wissensstand der Forscher des Robert-Koch-Instituts.

So sehen es die Experten

Blutspenden sind auch in Zeiten des Coronavirus möglich - und werden nach wie vor dringend gebraucht. Darauf weist auch die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie (DGTI) hin. Bei einem Blutspendetermin besteht nach Angaben der Fachgesellschaft kein erhöhtes Ansteckungsrisiko: Die Hygienestandards seien dabei durchgängig hoch.

Wer Grippe- oder Erkältungssymptome hat, sollte auf die Spende allerdings verzichten und würde im Zweifelsfall auch nicht zugelassen. Wer Kontakt zu Menschen hatte, die mit dem Virus infiziert sind, oder sich gerade in einem der Corona-Risikogebiete aufgehalten hat, darf ebenfalls nicht spenden. Das gilt für die Krankheit Covid-19 ebenso wie für andere Krankheiten und ihre Risikogebiete, Malaria etwa.

Ein Appell

Das Deutsche Rote Kreuz hat deutschlandweit an Blutspender appelliert, nicht aus Furcht vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus auf das Spenden zu verzichten. „Es ist wichtig, dass gerade jetzt in einer Frühphase der Epidemie verstärkt gespendet wird, wo die Durchseuchung noch auf Einzelfälle beschränkt ist, um einen Vorrat anlegen zu können, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können“, erläutert der medizinische Geschäftsführer, Prof. Torsten Tonn. (mit: dpa)

Blutspendetermine im Landkreis Hildesheim

20. März in Nettlingen: 16 bis 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Am Park 3a.

23. März in Bockenem: 15 bis 19.30 Uhr im DRK-Seniorenheim, Jägerhausstraße 2.

1. April in Bad Salzdetfurth: 15 bis 19.30 Uhr in der Sothenbergschule, Am Mühlenbusch 28.

3. April in Algermissen: 15 bis 19.30 Uhr im sOfA, Jahnstraße 8.

6. April in Sarstedt: 16 bis 19.30 Uhr im St. Nicolai Gemeindehaus, Eulenstraße 5.

7. April in Schellerten: 16 bis 19.30 in der Grundschule, Laaseweg 1.

14. April in Emmerke: 16 bis 19 Uhr in der Grundschule, Max-Seeboth-Straße 2.

17. April in Diekholzen: 15.30 bis 19 Uhr in der Grundschule, Alfelder Straße 7.

20. April in Schliekum: 16 bis 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Pattenser Straße 1.

21. April in Giesen: 16 bis 19 Uhr in der Mehrzweckhalle, Emmerker Straße 6.

24. April in Holle: 15.30 bis 19.30 Uhr in der Grundschule, Bahnhofsstraße 13.

27. April in Söhlde: 15.30 bis 19.30 Uhr in der Oberschule, Hinterm Knick 10.

Weitere Informationen zum Thema Blutspende – speziell in der Region Hildesheim – gibt es hier.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel