Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht

Corona-Verstöße: Polizei löst mehrere Treffen im Kreis Hildesheim auf

Kreis Hildesheim - Die Polizei war im Kreis Hildesheim am Wochenende mehrmals wegen Corona-Verstößen im Einsatz. Sie löste in Alfeld und Elze mehrere Treffen auf, bei denen sich die Anwesenden nicht an die Kontaktbeschränkungen hielten.

Die Polizei Hildesheim löste mehrere Treffen im Kreis Hildesheim auf, bei denen die Anwesenden keine Masken trugen und keinen Abstand hielten. Foto: HAZ Archiv

Kreis Hildesheim - Die Polizei löste am Wochenende mehrere Treffen auf, bei denen sich die Anwesenden nicht an die Corona-Kontaktbeschränkungen hielten – nun laufen diverse Verfahren gegen sie. Bereits am Freitag schritt die Polizei im Bereich der Hauptstraße in Gronau (Leine) ein. Hier aßen drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten vor einer Eisdiele ihr Eis.

Familienfeier in der Nähe von Elze aufgelöst

Am Samstag trafen die Beamten in der Nähe von Elze im Bereich des Angelteichs auf insgesamt acht Personen aus acht Haushalten, die sich zu einem Familientreffen verabredet hatten. Sie stammten aus mehreren Landkreisen: Nienburg (Weser), Lüneburg und Diepholz. Laut Polizei hielten die Familienmitglieder während des Treffens keinen Abstand und trugen auch keine Masken. Als die Beamten sie kontrollierten, zeigten sie sich einer Polizei-Mitteilung zufolge „äußerst uneinsichtig“.

In Alfeld wurden am Samstag gleich mehrere Vorfälle registriert, bei denen sich die Anwesenden nicht an die Kontaktbeschränkungen hielten. Auf einer Streifenfahrt beobachtete die Polizei gegen 23.10 Uhr fünf Männer im Alter von 20 und 21 Jahren in der Schmiedestraße – ebenfalls ohne Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Die Männer aus Alfeld und Hildesheim wollten das Einschreiten der Polizei ebenfalls nicht hinnehmen, auch sie zeigten sich laut einer Mitteilung uneinsichtig.

Wirt und zwei Gäste ohne Maske im Lokal

Am gleichen Tag erhielt die Polizei Hildesheim den Hinweis, dass sich in einer Lokalität im Bereich der Hannoverschen Straße in Alfeld mehrere Personen befinden, die sich nicht an die Corona-Regeln halten. Eine Funkstreifenbesatzung traf vor Ort auf den Betreiber und zwei Gäste im Schankbereich. Weder der Wirt, noch seine Gäste trugen eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Gegen alle Betroffenen in Gronau, Elze und Alfeld laufen nun Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln. 

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel