Nach Auftritt von Rechtsradikalem

Hildesheimer Corona-Demos: Kein Rederecht mehr für jedermann

Hildesheim - Nach dem Auftritt eines Rechtsradikalen bei der vergangenen Hildesheimer Corona-Demo soll dort künftig nicht mehr jeder sprechen dürfen. Die Demos werden jetzt von der Initiative „Aufgewacht Hildesheim“ organisiert.

Hendrik Seeger auf dem Platz an der Lilie. Er hofft, dass hier am nächsten Sonnabend viele Teilnehmer zu der von ihm angemeldeten Demo kommen werden. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Kehrtwende bei den Hildesheimer Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen: Künftig…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel