Corona-Pandemie

Im Livestream: Krisenstab informiert über Corona-Lage in Niedersachsen

Hannover - Die niedersächsische Landesregierung informiert am Dienstag über das aktuelle Infektionsgeschehen. Unter anderem geht es um geplante Impfungen für Jugendliche ab zwölf Jahren.

Die niedersächsische Landesregierung informiert am Dienstag über das aktuelle Infektionsgeschehen – und geplante Impfungen für Jugendliche ab zwölf Jahren. Foto: Chris Gossmann (Archiv)

Hannover - Liegt die Inzidenz in einer Kommune an fünf Werktagen hintereinander unter 50, entfällt die Testpflicht – das könnte in Hildesheim bald so weit sein. Bei einer konstanten Inzidenz unter 35 wird die Begrenzung der Kundenzahl in Bezug auf die Ladenfläche aufgehoben. Die niedersächsische Landesregierung informiert deshalb am heutigen Dienstag über weitere mögliche Corona-Lockerungen – aber voraussichtlich auch über geplante Impfungen für Jugendliche ab zwölf Jahren



Jede Woche stellen Krisenstabs-Leiter Heiger Scholz oder seine Stellvertreterin Claudia Schröder die aktuellen Corona-Zahlen in Niedersachsen vor. Am Dienstag sind zudem Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Pressekonferenz.


Lesen Sie auch: Coronavirus im Kreis Hildesheim – Alle Informationen auf einen Blick


Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel