Einsätze in der Region

Orkantief „Sabine“ im Landkreis Hildesheim: Das müssen Sie jetzt wissen

Kreis Hildesheim - Orkantief „Sabine“ hat die Region Hildesheim am Sonntag wie angekündigt erreicht. Und wie ist die Lage am Montag? Das Wichtigste aus Stadt und Landkreis im Kurzüberblick.

Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma schauen sich das Dach des Bistumsarchivs in Hildesheim an. Dort wehte Orkantief „Sabine“ einige Ziegel vom Dach. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Landkreis Hildesheim seit Sonntagnachmittag vor Orkanböen. Die ganze Nacht über tobte der Sturm. Am Montagmorgen hat sich die Lage etwas beruhigt, es bleibt aber stürmisch.

Zusammenfassung

– Orkantief „Sabine“ und die Folgen im Landkreis Hildesheim – die Lage von Montag haben wir hier zusammengefasst.

Ruhigere Lage am Tag

– Am Vormittag und dem frühen Nachmittag ist die Lage bei der Hildesheimer Berufsfeuerwehr etwas entspannter. „Es hat zwei Einsätze wegen abgebrochener Äste gegeben, aber nichts Schlimmeres“, sagt Heiko Pfänder von der Hildesheimer Berufsfeuerwehr. Am Nachmittag entscheide sich, wie die Feuerwehr sich auf den Abend vorbereite.

Viele Einsätze in der Nacht

– Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht zu einigen kleineren Einsätzen ausrücken, viele Bäume stürzten um.

Pfaffenstieg wieder frei

– Nachdem am Sonntag Dachziegel vom Bistumsarchiv auf die Fahrbahn geweht wurden, war der Pfaffenstieg gesperrt. Auch am Montagmorgen gab es kein Durchkommen. Der Verkehr staute sich im Bereich der Schuhstraße und der Kardinal-Bertram-Straße. Gegen 12 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben.

Autobahn 7 wieder frei

-Update: Die Autobahn 7 ist früher wieder freigegeben worden, als geplant. Seit 14.30 Uhr ist die Fahrbahn in Richtung Süden wieder befahrbar.

– Die Autobahn 7 ist in Fahrtrichtung Kassel seit Sonntagabend gesperrt – und bleibt es laut Autobahnmeisterei vermutlich noch bis Montag gegen 16 Uhr. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Raststätte Hildesheimer Börde und dem Dreieck Salzgitter. Grund sind umgestürzte Bäume. Die Aufräumarbeiten dauern an.

– Update: In Richtung Kassel staut sich am Montagmorgen ab Drispenstedt der Verkehr. Autofahrer müssen die A7 bei der Ausfahrt Hildesheim verlassen.

– Die Sperrung der Autobahn 7 hat auch Folgen für die Umleitungsstrecken. Auf der Bundesstraße 6 zwischen Wendhausen und Heersum staut sich der Verkehr.

Verletzte Polizisten

– Auf der Autobahn 7 ist am Sonntag ein Streifenwagen der Polizei mit einem umgekippten Baum kollidiert. Die beiden Beamten, 22 und 25 Jahre alt, wurden bei dem Aufprall verletzt. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schule fällt aus – auch am Dienstag?

– Im gesamten Landkreis Hildesheim sowie in der Stadt Hildesheim fällt am Montag an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen der Unterricht aus. Das teilen der Landkreis und die Stadt mit. Laut Stadtsprecher Helge Miethe findet die Betreuung in den städtischen Kindertagesstätten am Montag statt.

– Und am Dienstag? Der Landkreis meldet dazu: „Zu einem möglichen Schulausfall am Dienstag gibt es noch keine Entscheidung. Solange die Polizeiinspektion Hildesheim sich nicht bei uns meldet, findet der Unterricht auf jeden Fall statt.“

Züge fahren – normal schnell

– Bereits am frühen Montagmorgen fuhren wieder Züge durch den Landkreis Hildesheim. Allerdings mussten Bahnreisende und Pendler zunächst mit Einschränkungen rechnen, da die Züge nur sehr langsam fuhren. Seit etwa 10.30 Uhr sind die Züge des Nahverkehrs nun wieder mit normaler Geschwindigkeit im Landkreis Hildesheim unterwegs. Erixx, Enno und Metronom melden auf ihren Internetseiten, dass sich die Situation beruhigt hat. Es kann jedoch weiter zu Verspätungen kommen.

– Auch die Busse des Hildesheimer Stadtverkehrs sind am Montagmorgen im Einsatz. Die Sperrung des Pfaffenstiegs hat aber Auswirkungen. Die Haltestelle Museum kann nicht angefahren werden. Die Linien 1, 5 und 6 fahren über die Schützenwiese/B1.

Fußballspiel abgesagt

– Bereits am Sonntagmittag sagte der VfV 06 Borussia Hildesheim sein Oberliga-Spiel gegen TB Uphusen ab.

– Die niedersächsischen Landesforsten warnen Spaziergänger und Wanderer vor dem Betreten der Wälder – das gilt für größere Flächen wie den Hildesheimer Wald, aber auch für kleinere Bereiche.

Mehr Informationen

– Aus Stadt und Landkreis Hildesheim berichtet die HAZ fortlaufend auch im Liveticker.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel