Erste Fälle im Landkreis

Coronavirus im Kreis Hildesheim: Zwei Fälle bestätigt

Kreis Hildesheim - Bei einem Paar aus dem Kreis Hildesheim ist das Coronavirus nachgewiesen worden. Die beiden Personen sind gerade aus Tirol zurückgekehrt – und haben sich bei ihrem Hausarzt testen lassen.

Bei zwei Personen aus dem Kreis Hildesheim wurde im Labor das Coronavirus nachgewiesen. Foto: Marcel Kusch/dpa

Kreis Hildesheim - Bei zwei Personen im Landkreis Hildesheim ist das Coronavirus nachgewiesen worden. Das teilte eine Sprecherin des Landkreises am Samstagmorgen mit.

Bei den Infizierten handelt es sich nach Angaben der Behörde um ein Paar, das am Freitag aus dem Skiurlaub in Tirol zurückgekehrt ist. Unterwegs sollen der Mann und die Frau bei sich Krankheitssymptome festgestellt haben, aus Sorge, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, ließen sich die beiden unmittelbar nach ihrer Rückkehr bei ihrem Hausarzt testen. Mit diesem hatten sie der Kreissprecherin zufolge von unterwegs aus telefonisch Kontakt aufgenommen. Beide Laborergebnisse waren positiv. Das Paar kam daraufhin in häusliche Quarantäne.

Da die Betroffenen so schnell gehandelt haben, hatten sie laut Landkreis keinen Kontakt zu anderen Menschen. Es bestehe also nach aktuellem Kenntnisstand nicht die Gefahr, dass sich andere Personen im Kreis Hildesheim infiziert haben. Aus diesem Grund, und um die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen zu wahren, machte der Landkreis keine weiteren Angaben etwa zum Alter oder zum Wohnort der beiden Erkrankten.

Bei den neu Infizierten handelt es sich ausdrücklich nicht um die Corona-Verdachtsfälle, über die der Landkreis am Freitag informiert hat. Der Behörde zufolge hatten „mehrere“ Betroffene aus dem Kreisgebiet Kontakt zu Infizierten oder sich in Risikogebieten aufgehalten. Nur einer der Verdachtsfälle zeigte dem Gesundheitsamt zufolge Krankheitssymptome – die Testergebnisse fielen jedoch bei allen Fällen bislang negativ aus. Die Betroffenen sind ebenfalls in häusliche Quarantäne, werden regelmäßig getestet und müssen mit dem Gesundheitsamt kooperieren.

Erneut haben die Behörden die Bürger aufgefordert, bei Corona-Verdacht nur nach telefonischer Anmeldung Arztpraxen oder Ambulanzen aufzusuchen.



  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel