Statistik des Landkreises

Zehn Gemeinden im Landkreis Hildesheim ohne Corona-Fälle

Landkreis Hildesheim - Am Freitag meldet der Landkreis Hildesheim 13 Neuinfektionen. Seit dem Vortag ist eine weitere Gemeinde komplett coronafrei.

Der Landkreis HIldesheim meldet für den Donnerstag 13 Neuinfizierte. Zehn Gemeinden hingegen sind inzwischen coronafrei. Foto: Chris Gossmann

Landkreis Hildesheim - Für den Freitag meldet der Landkreis Hildesheim aktuell 13 Neuinfektionen. Damit gelten momentan 103 Menschen in der Region als infektiös – sechs mehr als noch am Donnerstag. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in diesem Zeitraum wieder leicht an, von 22,8 auf 24,3.

Sieben Corona-Patienten befinden sich derzeit in stationärer Behandlung, einer weniger als am Donnerstag. Keiner von ihnen muss laut DIVI-Intensivbettenregister aber intensivmedizinisch betreut werden. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 555 Personen, acht mehr als tags zuvor.

Zehn Gemeinden sind coronafrei

Was die Altersstruktur der Infizierten betrifft, so sind die Zehn- bis 19-Jährigen am stärksten betroffen. 30 Kinder und Jugendliche in der Gruppe sind infiziert. Bei den jüngeren Kindern bis 9 Jahren sind es 16 Fälle, 2 mehr als noch am Donnerstag. 21 Fälle gibt es bei den 20- bis 29-Jährigen, am Donnerstag waren es 20. In der Altersgruppe ab 70 aufwärts ist nur noch eine einzige Person infiziert.


Coronavirus im Kreis Hildesheim: Alle Informationen auf einen Blick


Folgende Gemeinden sind – genauso wie am Donnerstag – aktuell coronafrei: Alfeld, Algermissen, Diekholzen, Elze, Freden, Giesen, Harsum, Sibbesse und Söhlde. Neu hinzu kommt Schellerten (-1). In Holle gibt es 6 Infizierte (+3 im Vergleich zum Vortag), in Bad Salzdetfurth 2 (unverändert), in Bockenem 1, in Lamspringe 1, in SG Leinebergland 2, in Nordstemmen 7, in Sarstedt 12 (alle unverändert).

Zahlen der Infizierten in den Stadtteilen

In den Hildesheimer Stadtteilen sieht so aus: Im Postleitzahlengebiet 31134 gibt es 12 Infizierte (unverändert), in 31135 sind es 11 (+3), in 31137 sind es 28 (+2), in 31139 sind es 16 (+1) und in 31141 sind es 5 (-2). In Himmelsthür (31137) hatte es am Gymnasium einen Corona-Ausbruch gegeben, der ursächlich für die relativ hohe Zahl der Infizierten dort sein dürfte.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel